• Home
  • Rezepte
  • Schnelles Rezept für einen Zero-Waste-Gemüseeintopf
Schnelles Rezept für einen Zero-Waste-Gemüseeintopf
ZS Verlag GmbH

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Anzahl Portionen:
500 g Gemüse (z.B. Zwiebeln, Lauch, Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl, Bohnen, Pastinaken, Mangold, Spinat)
1-2 je nach Größe Knoblachzehen
3 EL Pflanzenöl
jeweils 1 Zweig oder 2 TL frische oder getrocknete Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Liebstöckel, Petersilie
1 Lorbeerblatt
500 - 700 ml Wasser
1/2 oder 1 Tasse gekochte Hülsenfrüchte / Getreide z.B. Linsen, Erbsen, Bohnen, Gerste, Buchweizen, Hafer, Weizen...
Salz
Pfeffer
1 Schuss Essig / Zitronensaft

Schnelles Rezept für einen Zero-Waste-Gemüseeintopf

  • 4 Portionen
  • Easy

Ingredients

Rezept-Zubereitung

Das Rezept für diesen tollen Zero-Waste-Eintopf voller Gemüse steckt wie viele weitere Ideen zur Resteverwertung in dem Buch „Zero Waste Küche“.

Braune Bananen, verschrumpelte Äpfel, trockenes Brot oder Baguette – wir haben ja alle mal irgendwelche Reste Zuhause liegen. Landen solche Lebensmittel im Müll ploppt das schlechte Gewissen auf. Noch dazu ist diese Art von Verschwendung total unnötig – zumindest wenn es nach Sophia Hoffmann geht.

In ihrem Buch „Zero Waste Küche“ erklärt sie eine Menge zu Lebensmitteln, Einkauf, Verwertung, Nachhaltigkeit und Lagerung. Noch dazu liefert sie rund 40 Rezepte, die auch noch den letzten Essensrest in eine super Mahlzeit verwandeln. Ein Beispiel dafür: dieser Zero-Waste-Eintopf!

Extra-Tipp: Je nachdem wie du dein Gemüse am liebsten magst, packst du alles zeitgleich in den Topf oder hälst eine gewisse Reihenfolge ein.

Zero Waste Küche
  • 248 Seiten - 07.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - ZS Verlag GmbH (Herausgeber)

© ZS Verlag GmbH

 

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Gemüse putzen, gegebenenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und in Würfel oder Streifen schneiden.

2
Erledigt

Öl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln (oder Lauch/ Frühlingszwiebeln) und getrocknete Kräuter einige Minuten anschwitzen, bis alles leicht gebräunt ist.

3
Erledigt

Restliches festes Gemüse dazugeben, 3 Minuten weiterrösten. Mit Wasser aufgießen und eine kräftige Prise Salz dazugeben.

4
Erledigt

Falls Linsen/Getreide mitgekocht werden soll, dieses je nach Kochzeit nach 10 oder 15 Minuten köcheln dazugeben. Bereits gekochte Hülsenfrüchte /Getreide erst in den letzten 5 Minuten mit erwärmen. Nach Bedarf mehr Wasser zugießen.

5
Erledigt

Mit Salz, etwas Pfeffer und einem Schuss Essig / Zitronensaft abschmecken. Die Zugabe von Säure rundet den Geschmack hervorragend ab.

Zero Waste Küche
  • 248 Seiten - 07.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - ZS Verlag GmbH (Herausgeber)

© ZS Verlag GmbH

Stefanie

Eigentlich backt Stefanie ja viel lieber als zu kochen. Von so einem Kuchen hat man schließlich viel länger etwas als von einem stundenlang zubereiteten Gericht. Und trotzdem durchforstet sie am Wochenende liebend gern Pinterest und ist immer auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Gerichten. Auf Kuechentipps.de schreibt sie über beides – ihre Back-Leidenschaft und Koch-Erfahrungen.

vorheriges Rezept
Rezept für glutenfreies Brot
nächstes Rezept
Der einfachste Kuchen der Welt
vorheriges Rezept
Rezept für glutenfreies Brot
nächstes Rezept
Der einfachste Kuchen der Welt