Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

200 g Dinkelmehl
1 Prise Backpulver
2 Mark von Vanilleschoten
1 abgeriebene Schale von Bio-Orange
1 Prise gemahlener Anis
80 g Erythrit
100 g gemahlene Mandeln
120 g weiche Butter
1 Ei
50 g Erythrit-Puderzucker
Mehl zum Arbeiten
Rezept: Vanillekipferl ohne Zucker
book4success

Rezept: Vanillekipferl ohne Zucker

  • Medium

Ingredients

Rezept-Zubereitung

An Weihnachten möchten wir doch einfach nur unbeschwert Schlemmen. Dass das auch noch gesund geht, beweist das Buch von Andrea Ballschuh und Fabienne Bill „Zucker is(s) nicht! – die Festtagsedition: 110 Rezepte ohne Haushaltszucker zum gemeinsamen Genießen der schönsten Momente“.

Die beiden Autorinnen beweisen nach ihrem Buch „Zucker is(s)t nicht!“ auf ein Neues, dass Rezepte ohne Zucker genau so lecker sein können wie ihre süßen Kollegen. Eins dieser 110 Rezepte sind zum Beispiel diese herrlichen Vanillekipferl ohne Zucker.

Tipp: Wenn du lieber klassische Kipferl magst, lass Orange und Anis einfach weg.

Zucker is(s) nicht! - die Festtagsedition: 110 Rezepte ohne Haushaltszucker zum gemeinsamen Genießen der schönsten...
  • Andrea Ballschuh (Autor)
  • 256 Seiten - 04.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - books4success (Herausgeber)

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Den Backofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Vanillemark, Orangenschale, Anis, Erythrit, Mandeln, Butter und Ei zufügen und alles mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten.

2
Erledigt

Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig etwa 2 cm dicke Rollen formen. Diese in 4 cm lange Stücke schneiden und zu Hörnchen formen, dabei die Enden etwas dünner rollen. Die Kipferl auf das Backblech legen und im Ofen 10 Minuten backen.

3
Erledigt

Aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit Erythrit-Puderzucker bestreuen. Die Kipferl abkühlen lassen, dann nach Belieben nochmals mit Erythrit-Puderzucker bestäuben.

Stefanie

Eigentlich backt Stefanie ja viel lieber als zu kochen. Von so einem Kuchen hat man schließlich viel länger etwas als von einem stundenlang zubereiteten Gericht. Und trotzdem durchforstet sie am Wochenende liebend gern Pinterest und ist immer auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Gerichten. Auf Kuechentipps.de schreibt sie über beides – ihre Back-Leidenschaft und Koch-Erfahrungen.

vorheriges Rezept
Rezept für veganen Glühwein
nächstes Rezept
Rezept: Veganes Fischbrötchen mit Remoulade
vorheriges Rezept
Rezept für veganen Glühwein
nächstes Rezept
Rezept: Veganes Fischbrötchen mit Remoulade