Rezept: Peanutbutter Energy Balls
EMF

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Anzahl Portionen:
130 g Mandeln
25 g geröstete, gesalzene Erdnusskerne
120 g getrocknete, entsteinte Datteln
35 g Erdnussmus
3 EL Kakaopulver
3 EL getrocknet essbare Blüten

Rezept: Peanutbutter Energy Balls

  • 12 Portionen
  • Easy

Ingredients

Rezept-Zubereitung

Energy Balls sind Power-Lieferanten Nummer eins. Man kann die Energy Balls abwandeln, mehr verschiedene Nüsse verwenden oder mit den Pulvern experimentieren. Das Rezept ergibt ca. 12 Stück

Energy Balls variieren

Die Energy Balls können in den unterschiedlichsten Pulvern gewälzt werden: Acaipulver, Spinatpulver, Kokosflocken, gehackter, kandierter Ingwer, Kurkumapulver… Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Verschiedene Pulver machen auch optisch was her.

Dieses Rezept steckt in dem Buch „Aromenfeuerwerk – Vegetarisch – Die neue grüne Küche“ und obendrein ist es vegan, gluten- und laktosefrei. Aber das ist natürlich nicht das einzige Rezept. Es warten insgesamt 100 weitere Gerichte von Suppen über Frühstücksideen bis hin zu Hauptgerichten – alle mit spannenden Aromen, Kräutern und Gewürzen.

Aromenfeuerwerk – Vegetarisch – Die neue grüne Küche: 100 Rezepte mit spannenden Aromen, Kräutern und Gewürzen
  • Küllmer, Katharina (Autor)
  • 240 Seiten - 05.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Edition Michael Fischer / EMF Verlag (Herausgeber)

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit Erdnüssen, Datteln und dem Erdnussmus in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer homogenen Masse mixen. Es dürfen aber ruhig noch Nüsse zu sehen sein, damit die Energy Balls einen schönen Biss haben.

2
Erledigt

Aus der Masse kleine Bällchen formen und in dem Kakaopulver oder den Blüten wälzen.

Stefanie

Eigentlich backt Stefanie ja viel lieber als zu kochen. Von so einem Kuchen hat man schließlich viel länger etwas als von einem stundenlang zubereiteten Gericht. Und trotzdem durchforstet sie am Wochenende liebend gern Pinterest und ist immer auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Gerichten. Auf Kuechentipps.de schreibt sie über beides – ihre Back-Leidenschaft und Koch-Erfahrungen.

vorheriges Rezept
Rezept für eine vegane Zucchini-Pho-Bowl
Möhren-Ingwer-Zitrone-Shots
nächstes Rezept
Für’s Immunsystem: Möhren-Ingwer-Zitronen-Shots
vorheriges Rezept
Rezept für eine vegane Zucchini-Pho-Bowl
Möhren-Ingwer-Zitrone-Shots
nächstes Rezept
Für’s Immunsystem: Möhren-Ingwer-Zitronen-Shots