• Home
  • Rezepte
  • Rezept für einen köstlichen Pfannkuchenauflauf
Rezept für einen köstlichen Pfannkuchenauflauf
Alan Benson / Verlag Freies Geistesleben

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

130 g (1 Tasse) grob gemahlene Walnüss
160 g Puderzucker (1 Tasse)
25 g Vanillezucker (1 Päckchen)
6 Eier (getrennt)
3 EL Zucker
40 g Butter, geschmo
3 EL gesiebtes Mehl
300 ml Milch

Rezept für einen köstlichen Pfannkuchenauflauf

  • Medium

Ingredients

Rezept-Zubereitung

Pfannkuchen kann jeder. Aber wie wäre es mal mit einem Rezept für einen Pfannkuchenauflauf.

Seit einigen Jahren treffen sich Merelyn Frank Chalmers, Natanya Eskin, Lauren Fink, Lisa Goldberg, Paula Horwitz und Jaqui Israel montags zum Kochen und Backen. Und genau aus dieser Tradition heraus entstand das Kochbuch „Monday Morning Cooking Club“. Die sechs Freundinnen mit jüdischen Wurzeln verraten neben ihren traditionellen bis experimentellen Rezepten auch die Geschichten, die hinter dem Essen stehen.

Lyndi Adler über das Rezept für Pfannkuchenauflauf

Meine Familie gehörte zu einem kleinen Kreis gerade immigrierter Tschechen, und dies war ein Rezept, das in allen Häusern «die Runde machte». Hier ist die Version unserer Familie. Ich habe so liebevolle Erinnerungen daran, wie ich neben meiner Mutter und «Tantchen» Lily an Jom Kippur in der Küche bei der «Fastenbrechen-Mahlzeit» stand. Mindestens zwanzig Familienmitglieder und Freunde saßen um unseren Esszimmertisch und tafelten, während meine Mutter systematisch einen Pfannkuchen nach dem anderen backte, sie mit Nüssen bestreute, noch eine Schicht backte und so weiter, bis sie schließlich voller Stolz das gut aufgegangene und verlockende Dessert am Tisch präsentierte.

Variation des Pfannkuchenauflaufs

Anstelle der Mischung aus Walnüssen und Puderzucker zwischen den einzelnen Lagen nehmen Sie Trinkschokolade oder gemahlene dunkle Schokolade von bester Qualität.

Monday Morning Cooking Club: Sechs Freundinnen, ihre Geschichten, ihre Rezepte
  • Chalmers, Merelyn Frank (Autor)
  • 272 Seiten - 11.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Freies Geistesleben (Herausgeber)

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Backform, die groß genug für einen Stapel von 10 bis 12 Pfannkuchen ist, einfetten.

2
Erledigt

Die gemahlenen Walnüsse und die Zuckermischung verrühren und beiseitestellen.

3
Erledigt

Die Eiweiße mit einem EL Zucker schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden.

4
Erledigt

In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit dem übrigen Zucker mischen, dann die geschmolzene Butter, Mehl und Milch einrühren. Diese Mischung unter das Eiweiß heben.

5
Erledigt

Eine mittelgroße Crêpe-Pfanne großzügig einfetten und bei mittlerer Hitze erwärmen. Ungefähr einen Löffel der Pfannkuchenmischung einfüllen und die Pfanne schwenken, sodass der Boden eben bedeckt ist. Den Pfannkuchen nur auf einer Seite backen; wenn er auf der Oberseite gestockt ist, vorsichtig in die vorbereitete Form gleiten lassen, die ungebackene Seite nach oben. Mit einigen TL der Walnuss-Puderzucker-Mischung bestreuen.

6
Erledigt

Eine Lage Pfannkuchen nach der anderen backen und aufschichten, jeweils mit der Mischung bestreuen, zum Schluss die Mischung auf die obere Lage streuen. Das Gericht in den Ofen geben und 20 Minuten backen. In Stücke schneiden und servieren.

Monday Morning Cooking Club: Sechs Freundinnen, ihre Geschichten, ihre Rezepte
  • Chalmers, Merelyn Frank (Autor)
  • 272 Seiten - 11.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Freies Geistesleben (Herausgeber)

Stefanie

Eigentlich backt Stefanie ja viel lieber als zu kochen. Von so einem Kuchen hat man schließlich viel länger etwas als von einem stundenlang zubereiteten Gericht. Und trotzdem durchforstet sie am Wochenende liebend gern Pinterest und ist immer auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Gerichten. Auf Kuechentipps.de schreibt sie über beides – ihre Back-Leidenschaft und Koch-Erfahrungen.

vorheriges Rezept
Zum Frühstück: Peanut-Butter-and-Jelly-Bowl
nächstes Rezept
Rezept: Pavlova
vorheriges Rezept
Zum Frühstück: Peanut-Butter-and-Jelly-Bowl
nächstes Rezept
Rezept: Pavlova