Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

120 g Butter
300 g gemahlende Mandeln
1 Prise Meersalz
1 Bio-Zitrone
3 Eier
100 ml Reissirup
300 g Crème double

Nutritional information

Rezept für Zitronentarte ohne Zucker
book4success

Rezept für Zitronentarte ohne Zucker

  • Medium

Ingredients

Rezept-Zubereitung

Diese Zitronentarte kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, das dazugehörige Rezept enthält außerdem keinen Zucker.

Denn dieser Kuchen gehört zu einem der 110 Rezepte aus dem Buch von Andrea Ballschuh und Fabienne Bill „Zucker is(s) nicht! – die Festtagsedition: 110 Rezepte ohne Haushaltszucker zum gemeinsamen Genießen der schönsten Momente“.

Was ihr neben den aufgeführten Zutaten noch braucht:

  • Tarteform (26 cm Ø) Butter für die Form
  • Bio-Zitronenscheiben
  • Beeren und Kräuter für die Deko (nach Belieben)

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Den Backofen auf 180 °C vorheizen, die Form mit Butter einfetten. Die Butter in einem Topf schmelzen. Mandeln und Salz in eine Schüssel geben. Die geschmolzene Butter dazugießen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier in Formgröße ausrollen. Die Teigplatte in die Form stürzen und im Ofen in 5-8 Minuten zartgolden backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen

2
Erledigt

Inzwischen die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale von 1 1⁄2 Zitronen abreiben und 1 Zitrone auspressen. Die Eier in einer Schüssel cremig aufschlagen. Zitronenschale, Zitronensaft, Reissirup und Crème double unterrühren.

3
Erledigt

Die Füllung auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Nach Belieben mit Zitronenscheiben, Beeren und Kräutern dekorieren. Die Tarte im heißen Ofen in 20 Minuten fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz auskühlen lassen. Erst dann aus der Form lösen und in Stücke schneiden.

Stefanie

Eigentlich backt Stefanie ja viel lieber als zu kochen. Von so einem Kuchen hat man schließlich viel länger etwas als von einem stundenlang zubereiteten Gericht. Und trotzdem durchforstet sie am Wochenende liebend gern Pinterest und ist immer auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Gerichten. Auf Kuechentipps.de schreibt sie über beides – ihre Back-Leidenschaft und Koch-Erfahrungen.

vorheriges Rezept
Rezept: Lammrippchen mit einem Hauch von Orient und Rauch
vorheriges Rezept
Rezept: Lammrippchen mit einem Hauch von Orient und Rauch