Buchtipps: Süddeutsche Küche – 9 Kochbücher für Hobbyköche

Zwei Biergläser beim Anstoßen

Mehr als Brez­eln und Maul­tasch­en

Gegensätzliche Vielfalt – das zeichnet die süd­deutsche Küche aus. Vom sonnen­verwöhnten, mit Hitze­rekorden bedachten Ober­rhein­graben im Westen Baden-Würt­tem­bergs bis zum kargen Hoch­gebirge der Ost­alpen in Bayern mit langen, kalten Wintern reicht die Band­breite der Unter­schiede. Sowohl klimatisch als auch land­schaftlich, von lieblich bis schroff. Und damit auch kulinarisch, von fein bis bodenständig.

Dazu kommen die zahlreichen Einflüsse aus den benach­barten Staaten wie Frankreich im Westen und Tschechien im Osten. Die große Vielfalt der Speziali­täten in der süd­deutschen Küche kann kaum zufrieden­stellend in einem einzigen Koch­buch gepackt werden. Daher findet man darüber fast kein zusammen­fassendes Werk, im Gegen­satz zur nord­deutschen Küche (Buch­empfehlungen).

Immerhin können vier Regional­küchen im süd­deutschen Raum bestimmt werden. Von Westen nach Osten lassen sich schmecken: die badische Küche,  schwäbische Küche, fränkische Küche und bayrische Küche. Um die geht es in den folg­enden Koch­buch­tipps.

Empfohlene Kochbücher zur süd­deutschen Küche

Allgemein süddeutsche Küche

Badische Küche: Empfohlene Kochbücher

  • Titelbild Omas KüchenOmas Küchen: Traditionelle badische Rezepte (bei amazon.de). Sieben Groß­mütter aus Baden verrieten ihre lang bewährten Rezepte. Darunter sind Klassiker wie Rahm­blättle, Bibilis­käse, Schäufele, Mark­klöß­chen­suppe oder in Rotwein ein­gelegter Reh­braten. Ge­bund­ene Ausgabe mit 144 Seiten. Erschienen bei Silberburg am 01.10.2010.
  • Titelbild Gesse wird deheimGesse wird deheim: Das Kochbuch badischer Land­frauen (bei amazon.de) von ars vivendi. Genauso kocht Oma daheim im Badischen. 180 Rezepte, von der Schwetzinger Spargel­suppe über das badische Schäuf­ele bis hin zur Schwarz­wälder Kirsch­torte, mit vielen wert­vollen Tipps versehen. Taschenbuch mit 172 Seiten. Erschienen bei ars vivendi am 01.11.2010.

Schwäbische Küche: Empfohlene Kochbücher

  • Titelbild Kochbuch schwäbischKochbuch schwäbisch: Echt schwäbisch! (bei amazon.de) von Simon Tress. 85 Familien­rezepte ausm Ländle, dem Heimatland der Spätzle. Authent­ische schwäbische Regional­küche, die man schmeckt. Ge­bund­ene Ausgabe mit 224 Seiten. Erschienen beim Christian Verlag am 29.08.2016.
  • Titelbild Die schwäbische KücheDie schwäbische Küche: Regionale Speziali­täten (bei amazon.de) von Matthias F. Mangold. Kalbsbries, Maul­taschen, Linsen mit Spätzle, Zwiebel­rost­braten und weitere typische Rezepte aus dem Schwaben­land sind darin neben kleinen Anek­doten und Küchen­tipps. Gebun­dene Ausgabe mit 144 Seiten. Erschienen beim Franckh Kosmos Verlag am 05.03.2011.

Fränkische Küche: Empfohlene Kochbücher

Bayrische Küche: Empfohlene Kochbücher

  • Titelbild Bayerisches KochbuchBayerisches Kochbuch (bei amazon.de). Ge­bund­ene Ausgabe mit 941(!) Seiten und über 1.700(!) Rezepten. Bei dieser seltenen Vielzahl bayr­ischer Rezepte bleiben keine Fragen und Wünsche offen. Seit 2007 gilt dieses Werk als Klas­siker unter den bayrischen Koch­büchern. Erschienen beim Birken-Verlag am 01.04.2007.
  • Titelbild Meine neubayerische KücheMeine neubayerische Küche: Klassiker modern interpretiert (bei amazon.de) von Alfons Schuhbeck. Einige Dutzend Klassiker der bayrischen Küche modernisiert und verfeinert der bekannte Koch, z.B. zu Apfelpfannkuchen „Münchener im Himmel“, „Obazda Tomate Monaco“ und „Zwetschgen-Datschi-Burger“. Zu den Rezepten gibt es auch noch Geschichten rund um Bayern. Schuhbecks modernes Kochbuch ergänzt prima den vorigen Klassiker. Gebundene Ausgabe mit 144 Seiten. Erschienen beim ZS Verlag GmbH am 18.08.2017.

Kommentar abgeben? Zum Formular ↓

Artikel weiterempfehlen

Facebook Google+ Twitter Stumble Upon del.icio.us

Anzeige

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.