Alle Artikel von Hobbykoch

Die Liste ist geordnet nach Datum, mit dem neuesten Artikel zuerst.

Zwiebeln aufheben

Tipp 1 Damit eine angeschnittene Zwiebel kurzzeitig nicht austrocknet, legt man sie mit der Schnittfläche auf eine Salzfläche. Tipp 2 Die Schnittfläche angeschnittener Zwiebeln mit Fett einreiben, auf eine Untertasse legen und darüber ein Glas stülpen. Weiterlesen...

Zwiebeln riechen

Tipp 1 Zum Entfernen von Zwiebelgeruch auf Holzbrettern und Holzbesteck das Holz sofort mit kaltem Wasser abspülen. Tipp 2 Zwiebelgeruch auf Porzellanteilen entfernt man durch Abreiben der Teile mit feinem Sand oder mit der Spülbürste. Tipp 3 Zwiebelgeruch an Händen und Bestecken wird mit kaltem Wasser abgespült. Es hilft auch, die Hände vorher mit Salz ... Weiterlesen...

Kartoffeln lagern

Tipp 1 Kartoffeln werden trocken, kühl und dunkel gelagert, am besten im Keller. Die beste Temperatur liegt um die +4 Grad C. Tipp 2 Kartoffeln sollten vor dem Erfrieren geschützt werden. Angefrorene Kartoffeln rettet man, indem man sie einige Stunden in kaltes Wasser legt. Tipp 3 Sie können Kartoffeln in einem ungeheizten Raum, gehäuft in ... Weiterlesen...

Frischkäse selbermachen

Tipp 1 Es gibt eine indische Art Frischkäse, die ohne großen Aufwand selbst herzustellen ist.Man braucht nur 2 Liter Vollmilch und 5 EL Zitronensaft. Als Werkzeug sind ein hoher Topf, ein großes Sieb und ein sauberes Geschirrtuch notwendig. Milch in den hohen Topf geben und auf mittlerer Flamme erhitzen. Bis die Milch kocht, kann die ... Weiterlesen...

Butterschmalz selbermachen

Tipp 1 Selbstgemachter Butterschmalz ist ein feiner Ersatz für Bratöle. Es gibt einen nussigen Geschmack und kann stark erhitzt werden, z.B. zum Fritieren. Man braucht je nach Bedarf 0,5 bis 5 Kilo Butter, was etwa 0,4 bis 4,5 kg Butterschmalz ergibt. Butter in einen hohen Topf geben und auf kleiner Flamme schmelzen lassen. Hitze auf ... Weiterlesen...

Nudeln selbermachen

Tipp 1 Selbstgemachte Nudeln schmecken um Längen besser als gekaufte, trockene Nudeln. Man braucht für 5 Personen: 400 g Mehl (Weizen, Buchweizen, etc.) 2 Eier, Sonnenblumen- oder Olivenöl, 5 EL lauwarmes Wasser, ein halber TL Salz und ca. zwei Stunden Zeit. Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, das Salz darüberstreuen und in die Mitte eine Mulde ... Weiterlesen...

Kartoffelwasser weiterverwenden

Tipp 1 Kartoffelwasser ist die Flüssigkeit, die nach dem Kochen von Kartoffeln übrigbleibt. Nicht wegschütten! Viele gesunde Vitamine sind noch drin. Und es läßt sich gut weiterverwenden. Im Kühlschrank hält sich Kartoffelwasser bis zu 3 Tage. Tipp 2 Kartoffelwasser in Soßen und Suppen eingerührt gibt ihnen mehr Geschmack und Nährstoffe. Tipp 3 Kartoffelwasser ist ein ... Weiterlesen...

Gewürze lagern

Tipp 1 Gewürze – und Kräuter – werden dunkel (vor Sonnenlicht geschützt), kühl und trocken gelagert. So halten sie länger. Tipp 2 Vermerke an einer Stelle der Verpackung das Datum des Einkaufs. Checke nach etwa sechs Monaten, ob das Gewürze noch gut ist. Wenn nicht, ab damit zum Kompost oder in die Mülltonne. Weiterlesen...

Hefe lagern

Tipp 1 Hefe hält sich länger, wenn man sie in einem Schraubglas verpackt ins Gefrierfach stellt. Am Vortag bei normaler Zimmertemperatur ohne Zugaben auftauen lassen. Alternative: in der Mikrowelle bei schwacher Leistung (ca. 80W) auftauen. Weiterlesen...

Ingwer lagern

Tipp 1 Ingwer laesst sich gut einfrieren: einfach die ungeschälte Knolle in den Gefrierschrank. Sie laesst sich dann auch in gefrorenem Zustand gut schälen, schneiden oder reiben.von Christine Hacker am Do, 5. Nov ’98. Weiterlesen...