Bärlauch Warenkunde

Tipp 1

Auch: Wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel, Zigeunerlauch, Ramsen, Waldherre.

Vorsicht: Bärlauch darf nicht mit den giftigen Blättern der Maiglöckchen verwechselt werden!

Bärlauch gehört zur Familie der Liliengewächse. Er ist eine ausdauernde 20-30 cm hohe Pflanze mit gestielten Blättern. Alle Teile duften stark nach Knoblauch. Bärlauch wächst von Februar bis Juli, die Blütezeit ist von Mai bis Juli.

Bärlauch kommt in fast ganz Europa in Auen und feuchten, schattigen Laubwäldern vor. Er kann anstelle von Knoblauch verwendet werden. Er ist leichter verträglich. Je frischer er ist, desto besser sein Geschmack.

Bärlauch wirkt reinigend und entgiftend. Es beugt Arterienverkalkung vor und normalisiert die Darmflora.

Die Blätter kann mann auch roh auf Butterbrote reichen.

Kommentar abgeben? Zum Formular ↓

Weitere Artikel zu Bärlauch

  1. Bärlauch belegen
  2. Bärlauch verwenden

Artikel weiterempfehlen

Facebook Google+ Twitter Stumble Upon del.icio.us

Anzeige

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.