Gurken einlegen

Abbildung Gurke, aufgeschnitten

Tipp 1: Rezept für Senfgurken

Zutaten

  • 8-10 mittelgroße Gurken
  • Salz
  • 2 1/2 – 3 l Essig
  • 3/4 l Wasser
  • 450 g Zucker
  • 1 EL geriebener Meerrettich
  • 1-2 EL Senfkörner
  • einige Pfefferkörner
  • 1-2 kleine, rote Peperoni
  • Estragon
  • Dill

Zubereitung

  1. Gurken schälen, halbieren, die Kerne und das weiche Innere rauskratzen.
  2. Das Fruchtfleisch salzen und 24 Stunden stehenlassen.
  3. Die Gurken auf einem Sieb abtropfen lassen und mit einem Tuch abtrocknen.
  4. Essig, Wasser und Gewürze in einem Topf zum Kochen bringen und noch heiß über die Gurken gießen. Zugedeckt 24 Stunden stehenlassen.
  5. Gurken hineingeben und das Ganze in ein Gefäß geben, das mit Einmachhaut verschlossen wird.

Tipp 2: Rezept für süß-saure Senfgurken

  1. 2,5 kg von den dicken Schälgurken schälen,
  2. längs halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen
  3. und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden.
  4. Je 500 ml Weißweinessig und Wasser aufkochen,
  5. über die Gurkenstücke gießen
  6. und mindestens 12 Stunden ziehen lassen.
  7. Essigwasser abgießen und mit 1 kg Kandis, 1 Stückchen frischem Meerettich, 4 Nelken, 1 El Senfkörnern und 10 Pfefferkörnern aufkochen.
  8. Gurkenstücke wieder hineingeben und nochmals durchkochen lassen.
  9. Gurkenstücke nun mit einer Schaumkelle herausnehmen und in vorbereitete Gläser füllen.
  10. Zucker-Essig-Lösung noch etwas einkochen lassen und heiß über die Gurken gießen.
  11. Diese Prozedur nach drei Tagen wiederholen (abgießen, aufkochen, Lösung über Gurken gießen) und dann die Gläser gut verschließen.
  12. Kühl aufbewahren.

Praktisches Zubehör zum Tipp

15 Einmachgläser15 Einmachgläser 440ml mit fest verschließbarem Deckel im Karo-Muster ( bei amazon.de ).

Kommentar abgeben? Zum Formular ↓

Artikel weiterempfehlen

Facebook Google+ Twitter Stumble Upon del.icio.us

Gefunden mit:

  • gurken einlegen
  • Gurgeneinlege Gefäß

Anzeige

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>